Wernermania – Willkommen bei den Feldmanns
17. Juli 2019
Show all

Blutiges Erbe

Folge 1: Der Krieg endet nicht

Nach dem Ende des 1. Weltkrieges hofften vor allem viele Völker Osteuropas auf Freiheit und Eigenständigkeit. Zuvor waren sie beherrscht durch die Großreiche Russland, Deutschland und Österreich-Ungarn. Aber die neue Friedensordnung sorgte für Chaos: Polen kämpfte gegen Russland, die Ukraine wurde von Russland und Polen besetzt und im Baltikum tobten Kämpfe an vielen Fronten. Die Dokumentation zeigt, wie bis zum heutigen Tag die Ereignisse vor hundert Jahren die politische Agenda beherrschen.

Folge 2 Das Ende der Osmanen

Nach dem Ende des 1. Weltkrieges stand neben dem Vertrag von Versailles auch ein anderer Ort für die Neuordnung der Welt: Sèvres, ein Pariser Vorort. Dort besiegelten die Siegermächte Frankreich, Großbritannien und die USA das Schicksal eines großen Imperiums: Das Osmanische Reich sollte für immer zerschlagen werden.

Die Folgen sind bis heute unübersehbar: Der Nahe Osten brennt, wird von Krieg und Terror überzogen. Die Dokumentation zeigt die Fehler und ihre Auswirkungen auch hundert Jahre später auf.

Aktueller Stand In Produktion
Autor / Regie Elias von Salomon
Kamera Marc Francke; Reiner Bauer; Jan Kerhart; Cormac Downes
Schnitt Jörg Kuchenbecker
Produktion Casei Media GmbH im Auftrag von ZDF/ ARTE
Redaktion Sender Martin Pieper